. .
Inhalt der Seite

Klangbad – mit Nada Yoga und GongFlügel klein

Sich den Klängen eines Gongs hinzugeben kann zu einer ganz außerordentlichen Erfahrung werden. Man liegt gewöhnlich auf einer Matte oder einer Decke auf dem Boden, um zugleich tief zu entspannen und hellwach zu sein. In so einem Geisteszustand können sich festgefahrene Gedankenmuster und alte Traumata auflösen, neue Verknüpfungen können entstehen.

Dafür ist eine gute Vorbereitung wichtig mit speziellen Körper- und Stimmübungen – erst dann wird der Gong „zum Singen“ gebracht. Anschließend tanzen wir uns aus, um gut geerdet, beschwingt und erleichtert den Abend zu beschliessen.

  • Mittwoch, 13. Juni 2018 um 18:30 Uhr
  • Gemeindesaal der Trinitatiskirche
  • Kirchenstr. 40 · 22767 Hamburg

Wenn möglich, bitte bequeme Kleidung, Kissen, Decke oder Matte mitbringen !

Spenden sind erwünscht.