. .
Inhalt der Seite

Raga & TalaFlügel klein

… IN ARBEIT …

 

 

Indische Raga’s

Melodiestrukturen auf Grundlage der “Sieben Töne des Lichts”
mehr als ein Set bestimmter Noten…

 

“das, was den Geist färbt”

Jeder Raga lässt eine bestimmte Stimmung aufkommen, die der Natur abgelauscht sind. Ragas sind Jahres- und Tageszeiten zugeordnet aber auch Planeten, Göttern u.a. Naturerscheinungen und Geisteshaltungen. Mit der Stimme erkunden wir diese unterschiedlichen Stimmungen, lassen sie in uns wirken.

 

Über Leere, Fülle und EINS werden…

Ragas werden als lebendige musikalische Wesen angesehen, die sich beim Singen entfalten und zum Leben gebracht werden…. der Sänger wird zum  Sprach-Rohr des in Versenkung erfahrenen Bewusstseins. Je „leerer“ er ist, desto unmittelbarer kann er das Empfangene “durch sich hindurch scheinen lassen”: “per-sonare“. Die Zuhörer sind Teil des Klangfeldes und werden zum Zeugen des Geschehens. Im Indischen heißt es, der Raga entfaltet sich gleichermaßen im Sänger und im Publikum, der Sänger hat nur das Privileg, ihn anstimmen zu dürfen…

 

Intuition & Improvisation

Die verschiedenen Stimmungen indischer Ragas unterstützen diesen Prozess. Es sind  melodische Muster, die auf Intervallen der natürlichen Tonleiter beruhen. Sie bieten eine ganz wunderbare Strukturen, um zu improvisieren und sich mit der eigenen Stimme auszudrücken.